Dampf und Nostalgie auf der Schwäbischen Alb: Lokalbahn & Alb-Bähnle


Unternehmen Sie aufwändig restaurierten Fahrzeugen Ihre ganz persönliche Reise in die Vergangenheit - an allen Sonn- und Feiertagen von Anfang Mai bis Mitte Oktober!

Erleben Sie eine Reisekultur aus längst vergangenen Tagen...

Egal ob im Museumstriebwagen oder einem der Dampfzüge - die weitestgehend unberührte Natur der Schwäbischen Alb wartet darauf, von Ihnen "erfahren" zu werden.

Lokalbahn Amstetten-Gerstetten

Auf der Lokalbahn verkehren die Museumszüge von Mai bis Mitte Oktober an jedem Sonn- und Feiertag. Von Amstetten, dem oberen Endpunkt der über 150 Jahre alten "Geislinger Steige" geht es über die Stubersheimer Alb nach Gerstetten, das an einer etwa 15 Millionen Jahre alten Klifflinie eines Urmeeres liegt.

Alb-Bähnle Amstetten-Oppingen

An ausgewählten Terminen herrscht Betrieb auf der Schmalspurbahn von Amstetten nach Oppingen. Die steile und technisch anspruchsvolle Strecke, mit einem Höhenunterschied von 120 m, erfordert bei jeder Fahrt den vollen Einsatz von Mensch und Maschine. Jede Fahrt wird so zum ganz besonderen Erlebnis.

Radfahren und Wandern

Die Haltestellen der Bahnen sind idealer Ausgangspunkt für Rad- und Wandertouren. Mit den Museumszügen kommen Sie immer bequem und sicher zurück. Fahrräder und Kinderwagen werden übrigens in allen Zügen kostenlos befördert.