Neubau einer Eisenbahnüberführung zwischen Friedrichhafen-Manzell und Markdorf (Baden)

Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Friedrichshafen Stadt und Markdorf (Baden) vom 26. bis 29. März 2018

Donnerstag, 26. bis Sonntag, 29. März 2018 (bis 18 Uhr) wird zwischen Friedrichshafen Stadt und Markdorf(Baden) eine neue Eisenbahnüberführung gebaut. Für diese umfangreichen Arbeiten ist eine Sperrung der Strecke unvermeidbar. Es wird ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Friedrichshafen Stadt und Markdorf (Baden) eingerichtet.

Im Regionalverkehr kommt es daher zu folgenden Fahrplanänderungen:

(Ulm Hbf) - Friedrichshafen Stadt - Radolfzell - (Basel)

Die Interregio-Express fahren zwischen Ulm Hbf und Friedrichshafen Stadt, sowie zwischen Radolfzell und Basel planmäßig. Zwischen Friedrichshafen Stadt und Markdorf (Baden) besteht Ersatzverkehr mit Bussen, mit Anschluss an die Regionalbahn ab Markdorf (Baden) nach Radolfzell.

(Basel) - Radolfzell - Friedrichshafen Stadt - (Ulm Hbf)

Die Interregio-Express, die in Basel bzw. Singen beginnen, fahren durch bis Radolfzell. In Radolfzell besteht Anschluss auf die Regionalbahn nach Markdorf (Baden) zur Weiterfahrt mit den Ersatzbussen nach Friedrichshafen Stadt. Zwischen Friedrichshafen Stadt und Ulm Hbf verkehren die IRE planmäßig. Aufgrund der längeren Fahrzeit der Busse können die Züge leider nicht erreicht werden.

Bitte beachten Sie, dass die Ersatzbusse nicht immer die Haltestellen direkt am Bahnhof anfahren.

Haltestelle der Ersatzbusse:

  • Friedrichshafen Stadt Bussteig 7
  • Friedrichshafen Landratsamt
  • Friedrichshafen Manzell
  • Friedrichshafen-Fischbach Hotel Maier
  • Friedrichshafen-Kluftern Bahnhofstraße
  • Markdorf (Baden)

Weitere Details entnehmen Sie bitte den Fahrplantabellen unten auf dieser Seite. Informationen erhalten Sie auchbei Ihrem Bahnhof.

Berücksichtigen Sie bitte bei Ihrer Reiseplanung die abweichenden und teilweise längeren Fahrzeiten und wählen Sie ggf. eine andere Verbindung.
Wir bedauern die Ihnen eventuell entstehenden Unannehmlichkeiten und bitten Sie um Ihr Verständnis.